Digitale Verbandbücher: Einfach, schnell, sicher

  • Einfach: Ihre Mitarbeiter können über den QR-Code digital einen Verbandbucheintrag erstellen
  • Schnell: Sie erhalten direkt eine Benachrichtigung über einen neuen Eintrag (Premium-Funktion)
  • Sicher: Nur Sie können Einträge und Daten einsehen – DSGVO- und DGUV-konform

So einfach funktioniert’s

  • Bringen Sie den QR-Code z.B. an Ihrem Erste-Hilfe-Koffer oder Verbandskasten an
  • Scannen Sie den Code erstmalig und registrieren Sie sich
  • Fertig! Mitarbeiter und Gäste können nun den QR-Code nutzen, um Verbandbucheinträge zu erstellen

Sie sind hier, um einen Eintrag zu erstellen?

Scannen Sie einfach den QR-Code, oder geben Sie nachfolgend den Verbandbuch-Code (Zeichenfolge aus der URL) in nachfolgende Eingabemaske ein:

Ein digitales Verbandbuch erleichtert Ihr Gesundheitsmanagement

Spätestens mit Inkrafttreten der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist das korrekte Datenhandling, insbesondere im Gesundheitsbereich, wieder in den Fokus gerückt. In jedem Unternehmen muss der Umgang mit Unfallberichten neu aufgerollt werden. Diese sind gemäß DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) verpflichtend anzufertigen, egal wie groß oder klein der Umfang der Verletzung ist.

Die klassischen Verbandbücher gehören der Vergangenheit an, denn hier kann meist nicht gewährleistet werden, dass die Daten nicht für Unbefugte einsehbar sind. Ersetzt wurden Sie oft durch sogenannte Meldeblöcke, dessen Berichtsblätter man abreißen und anschließend, ohne Zugriff für Dritte, abheften muss. Aber wie praktisch ist das in der Praxis?

Klar im Vorteil: ein digitales Verbandbuch

Eine digitale Lösung ist hier nicht nur zeitgemäßer in der Erfassung, sondern auch deutlich effizienter und sicherer. Einträge in einem digitalen Verbandbuch können vom Ersthelfer oder der Ersthelferin einfacher und schneller erstellt werden, da ein Mobilgerät in der Regel immer „am Mann“ getragen wird. Ein traditionelles Verbandbuch oder der Meldeblock hingegen, liegen meist immer in einer versteckten Ecke oder sind teilweise gar nicht auffindbar. Ein weiterer Vorteil des Online-Verbandbuchs ist die Möglichkeit für den Ersthelfer/die Ersthelferin des Unternehmens direkt auf die Dokumentation des Unfallhergangs zugreifen zu können. Dabei müssen sie sich durch keine lästigen und unübersichtlichen Papierstapel wühlen. Stattdessen sind alle relevanten Gesundheitsdaten nur einige Klicks entfernt. Die Archivierung und Aufbewahrung der Dokumentationen (Vorschrift nach DGUV) erledigt sich von selbst. Auswertungen und die weitere Analyse von Vorfällen und Verletzungen – z.B. durch den Betriebsarzt aufgrund von Spätfolgen – sind durch einen optionalen Daten-Export schnell erledigt.

Verbandbuch online verwalten: So geht’s

Mit dem Online-Verbandbuch können Sie ganz einfach und kostenlos in die digitale Aufzeichnung und Verwaltung einsteigen. Das Basis-Benutzerkonto ist und bleibt kostenfrei. Möchten Sie weitere Funktionen nutzen, können Sie jederzeit ein Upgrade vornehmen. Mit einem Premium-Abonnement können Sie bis zu 25 Verbandbücher, z.B. für verschiedene Standorte Ihres Unternehmens, über Ihr Benutzerkonto verwalten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich sofort per E-Mail benachrichtigen zu lassen, sobald es einen neuen Verbandbucheintrag in Ihrem Online-Verbandbuch gibt.

Verbandbücher können im Benutzerkonto neu erstellt werden, oder über einen bestehenden QR-Code, den Sie z.B. mit dem Kauf eines Erste-Hilfe-Koffers erhalten haben, freigeschaltet werden. Wenn Sie einen QR-Code aktivieren, ist Ihr Verbandbuch direkt damit verbunden. Wenn Ihre Mitarbeiter dann diesen QR-Code aufrufen, wird der Eintrag direkt in das entsprechende Verbandbuch gespeichert.

Ihnen liegt bereits ein Verbandbuch-Code vor?

Registrieren Sie sich kostenfrei, um direkt mit der digitalen Verwaltung Ihres Verbandbuchs zu beginnen. Wenn Ihnen ein QR-Code vorliegt, geben Sie diesen während der Registrierung an.